veranstaltungen / Ein puchfahrer hebt ab
   
"Ein Puchfahrer hebt ab"
   
       
         
   
Der etwas andere Bericht
   
         
         
   

Am Sonntag, dem 8.9. war es soweit - ich lÖste meinen Gutschein zu einem Gyrocopterflug ein, welchen mir meine Frau zum Geburtstag schenkte.

   

aus Wikipedia:

Ein Tragschrauber , auch Autogyro , Gyrokopter oder Gyrocopter genannt, ist ein Drehflügler und ähnelt in seiner Funktionsweise einem Hubschrauber. Jedoch wird hier der Rotor nicht durch ein Triebwerk, sondern passiv durch den Fahrtwind in Drehung versetzt ( Autorotion). Der Auftrieb ergibt sich dabei durch den Widerstand des sich drehenden Rotorblattes bei nach hinten geneigter Rotorfläche. Der Vortrieb erfolgt, wie beim Starrflügelflugzeug, meist durch ein Propellertriebwerk.

 

einige Gyrocoptermodelle:

   
 

Nach einer kurzen Einschulung und Aufklärung, welche Hebel und Schalter ich besser nicht anfassen sollte, ging es am Klagenfurter Flughafen los.

Nach dem Start ging es über Moosburg nach Feldkirchen und über den Ossiacher See vorbei an der Burgruine Landskron nach Villach. Der Rückflug erfolgt über den Wörthersee mit einer Runde über Velden und Vorbeiflug am neuen Turm am Pyramidenkogel. Nach Überflug des Strandbades Klagenfurt und des Kreuzbergl erfolgte nach ca. 45 Flugminuten die weiche Landung am Flugfeld in Klagenfurt.


Es war ein tolles Erlebnis, in einem so kleinen und faszinierenden Fluggerät mitfliegen zu können.

Danke an den Piloten Hr. Schimanz und an meine Frau - ich habe ja bald wieder Geburtstag!!
 
 
Klicken Sie auf ein Vorschaubild, um eine vergrößerte Darstellung zu bekommen
     
   
       

Empfehlung: selbst mal ausprobieren - 1 Flugstunde kostet ca. Euro 230,-- - die sich lohnen

(Kontaktdaten werden gerne bekanntgegeben)

 
 

Döbriach, September 2013 Moll Hubert